Eine wirdenkenlokal. Medienmarke

ErnährungGesunde Energy Balls

Du suchst eine leckere und gesunde Alternative zu Schokoriegeln? Dann hab ich jetzt genau das Richtige für dich. Energy Balls geben nicht nur – wie der Name schon sagt – Energie. Sie stecken voller Nährstoffe, sind leicht zuzubereiten und gut aufzubewahren. Die genauen Zutaten sind dabei variabel und können je nach Belieben oder Geschmack ausgewählt werden. Der perfekte gesunde Snack!
Gericht Kleinigkeit

Equipment

  • Küchenmaschine oder leistungsstarker Stabmixer

Zutaten
  

  • 1 Tasse Datteln
  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Nüsse und Saaten (z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne, etc.)
  • 5 EL Nussmuß (Mandel, Erdnuss, Cashew, etc.)
  • Kakao, Sesam, Mohn für die Ummantelung
  • ggf. Zimt & Vanille zum verfeinern

Anleitungen
 

  • Die Zutaten bis auf die gewünschte Konsistenz zerkleinern – je feiner, desto feiner sind natürlich auch die Energy Balls. Erfahrungsgemäß schmecken aber auch grobe Balls mindestens genauso gut.
  • Die zerkleinerten Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Das Nussmuß hinzugeben und die Masse verkneten. Sollte der Teig noch zu trocken sein, gib einfach etwas mehr Nussmuß hinzu!
  • Fertig geknetet, sollte der Teig eine gut formbare, leicht klebrige Konsistenz ergeben. Daraus kannst du nun mundgerechte Kugeln formen.
  • Die fertig geformten Kugeln kannst du nun in deiner gewählten Ummantelung (Kakao, Sesam, …) wälzen. Fertig!
  • Kleiner Tipp: die Energy Balls am Besten in einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren. Gekühlt sind sie etwa eine Woche haltbar!
Rezept probiert?Sage uns wie es war!
Rezept drucken

Auch interessant